Bürgerwindräder in Wenden

Nur dort wo Bürger drin ist darf auch Bürger draufstehn (frei nach einem Werbespruch).

Die Gemeinde plant Windräder in Wenden aufzustellen und den Grünen im Rat fiel nichts besseres ein, als es “Bürgerwindräder” zu titulieren.

Zeitungsartikel Links zu derWesten(1) und derWesten(2)**

Die Frage bleibt, ob sich das hier bewahrheitet oder es sich nur um eine grün angestrichene Imagekampagne handelt damit einzelne Geld scheffeln und die Bürger die Anlagen auch noch schön finden? Es wird sich zeigen ob das Wort “Bürger” nur Marketing und Beruhigung ist oder ob es die Gemeinde damit ernst nimmt. Sollte sich rausstellen, dass der Bürger sich erst mit 5-stelligen Beträgen beteiligen kann, so wird sich Protest gegen die Anlagen wohl nicht vermeiden lassen. Denn es ist nicht einzusehen, warum die Einwohner “verschandelte” Landschaft und Geräusche sowie Schlagschatten dulden sollten, wenn das Geld in fremde (Gross)konzern Taschen fliesst. Vielleicht, das wird sich herausstellen, sind auch in Wenden die Grünen kaum noch von der CDU zu unterscheiden, abgesehen von der Farbgebung.

** Zitat: Weiteres Thema: Energiepolitik. „Wenn wir sechs Windkraftanlagen kriegen, könnten wir die Bevölkerung in der Gemeinde Wenden doppelt versorgen“, sagte Holterhof. Derzeit gebe es noch in keinster Weise Festlegungen auf Standorte, so Brüser: „Wenn wir zwei Bereiche finden, wäre das eine gute Sache. Villeicht gibt es auch nur einen.“ Wie berichtet, will Wenden Bürgerwindräder. „Gibt es für einen Bürgerwindpark überhaupt Interesse oder haben da dann zwei oder drei Betuchte das sagen? Die Investoren stehen schon auf der Matte mit fertigen Verträgen“, so ein Vertreter der Waldgenossenschaft. Es werde in Wenden wohl nicht so gesehen, dass die Gemeinde selbst als Betreiber auftritt, so Ulrich Heinrich (UWG): „Ein Alleininvestor kann auf seiner Fläche nicht gezwungen werden, die Bürger zu beteiligen.“

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Piraten, Wenden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>